Schutzgebiete > Naturpark

1993, vor der Festlegung des Netz Natura 2000 und dem Biosphärenreservat, wurde der Naturpark von A la Baixa Limia-Serra do Xurés, wo Entrimo einen großen Teil besetzt, durch die Verfügung 29/1993 vom 11. Februar, mit dieser Auszeichnung deklariert.

Der Naturpark ist eine autonome Schutzinitiative, die im Gesetz 9/2001 über die Erhaltung der Natur von Galicien aufgefasst ist.

Dieser Park grenzt an Portugal mit dem Nationalpark Peneda-Gerês und erstreckt sich über 20920 ha. Es umfasst die Ortschaften Bande, Lobeira, Lobios, Muiños und Calvos de Randín sowie Entrimo. In Entrimo befasst der Naturpark zwei Drittel der Gesamtoberfläche der Gemeinde und breitet sich vor allem über die Sierras Queguas und O Quinxo aus.

Wie alle Naturparks wird er durch einen Anordnungsplan der Natürlichen Ressourcen, geregelt, auf Spanisch auch PORN genannt. Dieser Anordnungsplan wurde am 19. Februar 2009 vom galicischen Ministerium für Umwelt, durch die Verfügung 64/2009, angenommen.

Dieser PORN ist obligatorisch und muss immer dann angewendet werden, wenn es etwas mit der Erhaltung, dem Schutz oder der Verbesserung von Flora, Fauna, Boden, Ökosysteme, Landschaft, Lebensräume oder natürliche Ressourcen zu tun hat. Außerdem setzt sich der PORN bei allen Anordnungsinstrumenten durch. Seine Richtlinien stellen Grenzen für alle diese ländlichen und physischen Anordnungen dar und diese Letzen können die Bestimmungen des PORNS nicht ändern und sie sind verpflichtend für alle Aktionen, Pläne oder Programme des Bereiches.

Im PORN wird eine Gebieteinteilung festgelegt, die aus vier Kategorien besteht. Diese stimmen mit denen überein, die im Leitanordnungsplan der natürlichen Ressourcen und des Netzes Natura 2000 festgelegt worden sind. Die vier Kategorien sind folgende: Reservatgebiet, Gebiet von vorrangiger Bedeutung fur die Erhaltung Gebiet von eingeschränkter Nutzung und Gebiet von allgemeiner Nutzung.

Die mögliche Nutzung der natürlichen Ressourcen wird im PORN als „muss bedenkt werden“, „erlaubt“ und „nicht erlaubt“ aufgefasst, je nach Grund ihrer Festlegung.

Die Gebietseinteilung von Entrimo entspricht folgenden Bereichen: